Job OpeningInfoling 12.26 (2018)

University/College, Organization, or Company Name: Universidad de Kassel
Department: Ciencias políticas y otros
Job Location: Kassel, Germany
Position: Asistente
Area(s) of Specialization: Discourse analysis, Linguistic anthropology, Other subject areas, Sociolinguistics
Languages Required: español, alemán, inglés
Description:

Wiss. Ko­or­di­na­tor/-in der For­schungs­ver­net­zung im Me­ri­an-Ver­bund­pro­jekt CA­LAS, (EG 13 TV-H) - im Fach­ge­biet Po­li­tik­wis­sen­schaft, Schwer­punkt: In­ter­na­tio­na­le und In­ter­ge­sell­schaft­li­che Be­zie­hun­gen und Au­ßen­po­li­tik

Aufgaben:

- Wissenschaftliche Vernetzung der vier Forschungsschwerpunkte des CALAS (Konflikt/ Ungleichheit/Umwelt/Identitäten) innerhalb der vier Regionalzentren sowie in transregionaler Perspektive
- Wiss. Unterstützung der transversalen Forschungsschwerpunkte des Forschungsverbundes
- Durchführung von Veranstaltungen, wiss. Aufbereitung, Verschriftlichung und Präsentation von Forschungsergebnissen aus den thematischen Schnittstellen
- Entwicklung eines eigenen Forschungsprojektes
- Unterstützung der institutionellen Entwicklung der CALAS-Regionalzentren sowie administrative Unterstützung

Voraussetzungen:

- Ein mit sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Sozial- oder Geisteswissenschaften
- Nachweisbare Spezialisierung in mindestens zwei Forschungsschwerpunkte des CALAS
- Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der wissenschaftlichen Ergebnissicherung und -vermittlung
- Sichere Beherrschung der spanischen und englischen Sprache in Schrift und Sprache

Von Vorteil sind:
- Bereitschaft, sich in neue wissenschaftliche Themen einzuarbeiten
- Bereitschaft zu Auslandsreisen
- Studien- und Arbeitserfahrungen in Lateinamerika und interkulturelle Kompetenzen zur Region

- ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenz
- Hervorragende Ausdrucksfähigkeit und Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
- Erfahrung in der internationalen Forschungskooperation sowie Kenntnisse der lateinamerikanischen Forschungslandschaft
- Teamfähigkeit, Flexibilität, hohe Präsenz in Kassel
- Gründliche und eigenständige Arbeitsweisen
- Ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit

Von den Bewerberinnen/Bewerbern ist ein zweiseitiges Exposé über ein eigenes Forschungsvorhaben im CALAS-Verbund vorzulegen.

Hinweise auf das Forschungsprofil von CALAS finden sich unter: http://www.calas.lat

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Burchardt, E-Mail: magura@uni-kassel.de, zur Verfügung.

Application Deadline: January 30, 2019

Submit Application by:
  Email Address: bewerbungenuni-kassel.de

Contact Information:
  Contact Information: Hans-Jürgen Burchardt
  Email Address: burchardtuni-kassel.de

Submitted By: Simone Mwangi
Institution or Company: Universidad de Kassel
Email Address: <s.mwangiuni-kassel.de>

Submission Date: December 13, 2018


With support from:
Editorial Arco Libros

© Infoling 1996-2019. All rights reserved.
ISSN: 1576-3404
Logo image by Hay Kranen / CC-BY